Annika Höhn

C- & Bb-Clarinet, Vocals, ARP Odyssey Synthesizer

 

... bringt mit ihrer mal wild-bretonischen, mal sanft-schwedischen Klarinette Drive und eine schillernde Klangfarbe mit, die unseren Sound um eine ganz neue Dimension bereichert! Als Gute-Nacht-Lieder sang sie für ihre Kinder „La Laine des  Moutons“ - heute von ihr transformiert zum fetzigen Bourée à 3 Temps.

Ihr wichtigsten Einflüsse kommen direkt aus der Bretagne und Südschweden von Musikern wie Patrick Marie, Yannig Alory, Pelle Björnlert und Pontus Estling, tieferes Verständnis der Polska erwarb sie bei Tänzerin Anna Öberg.

Die Entdeckung des ARP Odyssey entfachte ihr Begeisterung für alte Synthesizer.

Ihre Bal Folk Erfahrungen teilt sie ebenfalls im Duo KULLENS FYR und dem bretonischen Quartett MATHURIN.